Ich   Entwicklung   Lösungen Apache PHP mySQL  
 

PHP

PHP Logo

Diese Einführung soll einen einfachen Einstieg in PHP vermitteln, inklusive aller Vorbereitungen und Erklärungen; der Schwerpunkt liegt auf Installation und Konfiguration.

Möchten Sie mit PHP 5 die MySQL-Funktionen nutzen, so können Sie in meiner MySQL-Einführung lesen, wie PHP 4 mit MySQL 3.23 bzw. PHP 5 mit MySQL 4.1 zusammenarbeitet.

PHP und MySQL sind ein gutes Duo! Auch viele Open Source Content Management Systeme wie beispielsweise Drupal setzen auf dieses Gespann. PHP ist seinen Kinderschuhen entwachsen! Wer heute denkt, man müsse aber kein PHP mehr können, da es ja CMS gibt, der irrt: Spezialwünsche erfordern eben auch immer Spezialkenntnisse!
Beispielhaft können Sie sich ja einmal die Website des ASV Heros 1894 Dortmund e.V. (Deutscher Rekordmeister im Ringen) ansehen.

ASV Heros 1894 Dortmund e.V.

PHP ist schon eine Weile die am weitesten verbreitete Programmiersprache für Webserver. Am besten arbeitet PHP mit dem verbreiteten Apache Webserver zusammen, daher bezieht sich die Installation ausschließlich auf diese Kombination.

PHP ist das meist installierte Modul des Apache: Platz 1, dank PHP 5 (Stand: August 2004) mit gutem Wachstum. Mehr Informationen dazu siehe auch Webentwicklung/WAMP.

Achtung

Es gibt leider nicht die beste Kombination aus Webserver, PHP-Version, Umgebung und Installations-Art. Ob Sie PHP 5 auf einem Apache 1.3 oder PHP 4 auf einem Apache 2.0 installieren, das können nur Sie entscheiden. Ich empfehle die neuesten Versionen zu benutzen, also Apache 2.0 und PHP 5.

Als nächstes müssen Sie sich entscheiden, ob Sie PHP als ausführbare Datei installieren möchten, welche über das CGI (Common Gateway Interface) angesprochen wird; oder aber Sie installieren PHP als Apache-Modul. Da Sie Anfänger sind, geht es sicherlich nicht um kritische Produktivsysteme; greifen Sie also beherzt zum Apache-Modul, ich gehe in diesem Tutorial nur auf die Installation des Apache-Moduls ein. Wundern Sie sich allerdings nicht, falls Sie mal eine Fehlermeldung von Windows angezeigt bekommen. Das PHP-Modul für den Apache 2 ist (angeblich) immer noch im experimentellen Stadium.

Wenn Sie ein Produktiv-System installieren möchten (wovon ich nicht ausgehe, da Sie dann sicherlich nicht diese Einführung lesen müssten), sollten Sie besser den Apache 1.3 nutzen, dessen PHP-Modul ausgereifter ist (da schon wesentlich länger im Einsatz).

Hinweis

Im August 2004 ist PHP in der Version 4.3.x immer noch weiter verbreitet als in der Version 5.0.x -- auch die mir bekannten Provider setzen zu diesem Zeitpunkt noch hauptsächlich die älteren (aber länger erprobten und damit vermeintlich stabileren) Versionen ein. Ich werde daher - wo nötig - auf die Unterschiede bei der Installation und Konfiguration eingehen.

Zur besseren Erkennung sind dabei die Unterschiede in farblich hinterlegten Spalten aufgeführt:

Wie in den anderen Tutorials auch üblich, werde ich dabei in der linken Spalte die ältere Version, hier 4.3.x, beschreiben.

In der rechten Spalte beschreibe ich die neuere Version, hier also die im August 2004 aktuelle, PHP 5.0.x.

Vorwissen

Da PHP fast ausschließlich im Zusammenhang mit Webseiten benutzt wird, sollte man über ein gesundes Wissen einer Textauszeichnungssprache (HTML, XHTML) und eventuell CSS verfügen.

Davon abgesehen sollten Sie etwas Ahnung von Webservern haben (bevorzugt den Apache). Ein Webserver muss bereits installiert sein, bevor Sie PHP sinnvoll einsetzen können. Dieses Tutorium bezieht sich bei der Installation auf die Installation mit dem Apache Webserver. Wenn noch nicht geschehen, lesen Sie sich mein Tutorium zum Apache Webserver durch.

Sauber und sicher Programmieren

Ich achte in meinen Einführungen sehr darauf, ergonomisch und standardkonform zu programmieren. Die produzierten PHP-Skripte sind keine PHP-HTML-Skripte, sondern sauber geschriebene PHP-Programme. Zahlreiche dirty tricks, die in PHP-Skript-Kiddy-Kreisen sehr verbreitet sind, werden wir mit sauberem Code umschiffen.

Zusätzliche Hilfe

Auf www.php.net finden Sie weitere Hilfe, inklusive einer guten API-Dokumentation. Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, was genau die Funktion phpinfo() ist (die wir später benutzen werden), geben Sie einfach www.php.net/phpinfo als URL ein. PHP findet dann die richtige Seite für Sie.

PHP und der Apache

Der Apache Webserver muss wissen, was mit über HTTP aufgerufenen PHP-Skripten zu tun ist. Wir müssen also nicht nur einen PHP-Interpreter installieren, sondern dem Apache noch beibringen, wann er diesen starten soll.

Bei der Installation des PHP-Moduls für den Apache wird der Webserver praktisch um die PHP-Funktionalität erweitert:

PHP als Apache-Modul

Wenn man das CGI-PHP nutzt, dann ruft der Apache das externe PHP-Programm auf, gibt ihm das aufgerufene Skript weiter, welches dann von PHP ausgeführt wird. Der Apache bekommt dann eine Antwort von PHP (üblichweise eine Webseite), die er an den Aufrufer zurückschickt:

PHP per CGI

Was kann man überhaupt mit PHP machen? Was ist der Unterschied zwischen browser- und serverseitiger Programmierung?

Falls Sie gar keine Vorstellung haben, was mit einer serverseitigen Programmiersprache gemacht wird, schauen Sie sich einfach mal kommerzielle Webseiten wie literaturzone.org, ciao.de, gmx.de, google.de oder ebay.de an. Nicht alle diese Seiten nutzen PHP, aber alle nutzen serverseitige Programmierung. Sie sehen: immer, wenn eine Intelligenz hinter einer Seite stehen muss, wird serverseitig programmiert.

Oft wird im Zusammenhang sowohl von PHP als auch von JavaScript von dynamischen Webseiten gesprochen. Da die Dynamik bei beiden auf anderen Funktionen beruht hier eine kleine Erklärung: browserseitige Programmierung (z.B. JavaScript) ist stark vom verwendeten Browser abhängig (und davon, ob ich JavaScript erlaube) und dient einer interaktiven Webseite in Form von aufklappenden Menüleisten, aufpoppenden Fenstern und ähnlichem. Serverseitige Programmierung ist natürlich vom verwendeten Webserver und dessen Konfiguration abhängig, was aber den Besucher der Webseite nicht beeinflusst. Datenbank-Zugriffe, dynamische Generierung von Webseiten und ähnliches läuft serverseitig.

Zusatzinfo

Für sehr ausführliche zusätzliche Informationen zu browser- und vor allem serverseitigen Applikationen lesen Sie bitte in meinem Artikel Webapplikationen in der Einführung in XHTML, CSS und Webdesign von Michael Jendryschik.

weiter zur Installation weiter

URL: www.intermitto.net/php/?PHPSESSID=628ec7b76a64c2e067def479b84348bb
© 2004-05 Jens Becker - intermitto.net v5.1
Letzte Änderung: 23.08.2005

Home - Kontaktformular - Downloads - Suche und Sitemap - Impressum
Entwicklung - Problemlösungen - Tutorials: Apache PHP mySQL

user  pass